Ich massiere seit mehr als 20 Jahren.

Mal hier mal dort,

mal mehr mal weniger.

Körper sind überall gleich, sie möchten berührt werden,

sie möchten atmen

und viel Raum haben

der Atem soll fliessen von den Füssen zum Kopf

und vom Kopf zu den Füssen,

und noch viel weiter...

Zusammen versuchen wir, deinem Atem Raum zu geben, die Blockaden zu lösen und dem Körper das zu geben, was er im Moment gerade braucht.

Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

-Antoine de Saint-Exupéry